Der Feuerlauf

Das kraftvolle Nachtreffen im Herbst.

 

Ganz am Ende der Brückenzeit, sozusagen als Nachtreffen und endgültigen Abschluß, bieten wir einen Feuerlauf an, den die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern erleben können. Hier ist dann einerseits Raum, sich als Gruppe nochmal wiederzusehen, die gemeinsamen Erlebnisse Revue passieren zu lassen und sich darüber auszutauschen.


Andererseits ist es ein kraftvolles Ritual, das die Möglichkeit gibt, für sich selbst zu stehen und seinen eigenen Weg zu gehen. Jeder, ob Jugendlicher oder Erwachsener, trifft seine ureigene Entscheidung, über die Glut zu gehen, - oder auch nicht - und trägt selbst die volle Eigenverantwortung. Das ist Ablösung und zugleich Loslassen im Familienprozess. Das gemeinsame Feuerlauf-Erlebnis transformiert auf wundersame Weise die Beziehung zwischen den Generationen auf eine neue Ebene.


Der Gang über die heiße Glut bietet die Möglichkeit, die selbstgesetzten Grenzen im Leben zu überschreiten. Er hat das Ziel, die eigenen Ängste und Zweifel, die oft unser tägliches Leben bestimmen, anzuschauen, zu akzeptieren und zu überwinden. Wenn du es schaffst, etwas Unmögliches möglich zu machen, was kannst du dann noch alles erreichen? Du erfährst hautnah, wie deine Gedanken dein Leben beeinflussen, wie du selbst deine eigene Realität schaffst.

 

Das Feuerlaufen ist die direkteste Verbindung mit dem Element Feuer und die direkteste Verbindung zu dem, was Du als Ganzes bist. Er wurde in vielen Kulturen beschrieben als Ritual der Reinigung, Stärkung, Heilung und Initiation.

Der bewußte Gang über das Feuer ist eine unglaublich kraftvolle Erfahrung, er ist eine Metapher für unser Leben.

 

Jeder, der anwesend ist, darf über die Glut gehen – keiner muss.

Wofür würdest Du durchs Feuer gehen?

 

mit Alexander und Ina